Freitag, 1. Dezember 2017

Adventskalender 2017





Adventskalender Facebook Pinnwand

skillers 
Vorwerk.Kobold.DE
SinjasBastelstube
artlandmovies
spielemax
ideespiel
baeckerbrade
gdiapersaufdeutsch
autofit
pvbewegt
wasistwas
kesseknirpse
BookslikeSoulmate
SpinMaster
Nasty8ink
ankerkraut
tiierisch
Schachenmayr
EmmaTestet
RofuKinderland
Puky
veganucci
howa-Spielwaren
kalamiahandmade
muehlhaeuser
monsterzeug
BelugaSpielwaren
lacritza
DieTechniker
CHECK24
warmies
elbgefluester
GigasetDeutschland
zuckerfreie.TeeFee
ZentisAachen
VILSABRUNNEN
Planet105
finestaddress
Rewe
elsevier.
windeln
parfuemerie.wiedemann
biokinder
lexysbookdelicious
bijoubrigittedeutschland
glitzerpueppi
bobini
HexeWawu
babysweets
mannfilter
Manner
uma.cosmetics
stoffwelten
KitchenAidDE
NanuNanaDE
LansinohDeutschland
TomySpielzeug
bluemangroupberlin
qparkdeutschland
GameStopDACH/
worldofsweets
hakle
shopping
toysrus
heimvorteil
Klebefieber
Polar
eddingInternational
MeineHochzeitsdeko
guidocantz
Zespri
Yakult
swfarbe
pilotpen
Geschenkidee.de
BobDerBaumeister





Türchen Adventskalender

zweygart
jensen-beds
seitz
vedes
babyclub
babyone
europapark
harrypotter
hessnatur
ZingPopCulture
RATIOLand
expert
graef
hitschler
EditionMichaelFischer
HelloFresh
Grillkaese
ferrerorocher
sesamstrasse
Bergader
FilmpalastMeissen
glossybox
havelwasser
foodloose
pixum
GinasbunterKinderblog
leffers
vrbrendsburg
ingame
pom-baer


Adventskalender mit Sofortgewinnen

tefal

Donnerstag, 23. November 2017

100 Gründe, dich zu lieben!


Jeder hat einen Menschen, für welchen, 100 Gründe nicht ausreichen!
Liebe ist am schönsten, wenn sie gezeigt wird! 




1. weil wir die Zeit miteinander genießen, obwohl wir viel zu wenig davon haben.

2. weil du die Person bist, die ich als erstes nach dem aufwachen und als letztes vor dem einschlafen sehe.

3. weil du mich zum lachen bringst, auch wenn ich gar nicht lachen will.

4. weil du geduldig mit mir bist, wenn ich Fehler mache.

5. weil du verzeihst, auch wenn ich es nicht verdient habe.

6. weil wir alles gemeinsam durchstehen können.

7. weil du mit mir zusammen sein willst.

8. weil du mit meinen Schwächen umgehen kannst.

9. weil du immer noch ein großes Kind bist, so wie ich.

10. weil wir beide immer zusammen bleiben wollen.

11. weil ich dir, meine Verletzlichkeit zeigen kann.

12. weil du mich respektiert.

13. weil ich so glücklich sein würde, den Rest meines Lebens mit dir verbringen zu können.

14. weil du immer versuchst, dein Bestes zu geben.

15. weil du wunderbar bist.

16. weil du immer in meinen Gedanken bist.

17. weil ich es liebe, mit dir zusammen zu sein.

18. weil du der liebste Mensch bist, den ich kenne.

19. weil du der einzige Mensch bist, den ich an meiner Seite haben möchte.

20. weil ich mich bei dir fallen lassen kann.

21. weil ich bei dir sein kann, wie ich wirklich bin.

22. weil du einzigartig bist.

23. weil mein Herz hüpft, wenn du da bist.

24. weil du mein Herz berührst,

25. weil du mir ganz nah bist, auch wenn du ganz weit weg bist.

26. weil ich mich durch die stark fühle.

27. weil du mir immer Mut machst.

28. weil ich durch dich, alles schaffen kann.

29. weil du immer hinter mir stehst.

30. weil du wunderschöne Dinge sagst.

31. weil du mir zeigst, wie schön Liebe sein kann.

32. weil du immer ehrlich bist.

33. weil du mich komplett machst.

34. weil ich keine Sekunde ohne dich sein will.

35. weil du mich verstehst.

36. weil du mir immer zuhörst.

37. weil du mich hältst, wenn ich falle.

38. weil du mir aufhilfst, wenn ich am Boden bin.

39. weil du meine Tränen trocknest.

40, weil du mir immer ein Lächeln ins Gesicht zauberst.

41. weil ich dir alles sagen kann.

42. weil du nicht gehst, wenn es schwer wird.

43. weil du einen wundervollen Humor hast,

44. weil du bist, wie du bist.

45. weil du etwas ganz besonderes bist.

46. weil du anders, als die anderen bist.

47. weil wir unvergessliche Erlebnisse haben.

48. weil du mich glücklich machst.

50. weil du da bist, wann immer ich dich brauche.

51. weil ich mich wegen dir, immer auf den nächsten Tag freue.

52. weil ich mich zu dir träume, wenn du nicht da bist.

53. weil ich jeden Tag mit dir verbringen will.

54, weil ich mir keinen Tag ohne dich vorstellen kann.

55. weil du mich liebst, wie ich bin.

56. weil ich mich nicht verstellen muss um dir zu gefallen.

57. weil du dich immer mit mir freuen kannst.

58. weil du nur das beste für mich willst.

59. weil du mich unterstützt, bei allem was ich mache.

60. weil du willst, das ich glücklich bin.

61. weil du mir zeigst, das ich dir wichtig bin.

62. weil du mich inspirierst.

63. weil du mir schöne Momente schenkst.

64. weil du meine Gedanken kontrollierst, und mich das nicht stört.

65. weil ich mit dir tiefe, ehrliche und wichtige Gespräche führen kann.

66, weil ich mich bei dir sicher und geborgen fühle.

67. weil du meine Meinung respektierst, auch wenn deine eine andere ist.

68. weil du ein Traum für mich bist.

69. weil ich mich immer frage, was du gerade denkst.

70. weil du mir zeigst, das es dich interessiert was ich mache.

71. weil ich weiß, das du mich niemals aufgeben wirst.

72. weil du die einzige Person bist, die ich überall mit hinnehmen würde.

73. weil du neugierig und offen für neues bist.

74. weil du Interesse an den Dingen zeigst, die mich interessieren.

75. weil du immer nach dem Guten strebst.

76. weil wir großartig zusammen sind.

77. weil ich mich frage, ob du nur ein Traum bist.

78. weil es mit dir schöner, als in jedem meiner Träume ist.

79. weil du das beste in mir zum Vorschein bringst.

80. weil ich es liebe von dir zu träumen.

81. weil du auch ernst sein kannst, wenn es nötig ist.

82. weil du das Gute in mir siehst und es mir zeigst.

83. weil du mir das Gefühl gibst, etwas besonderes zu sein.

84. weil ich alle tun würde, um dich glücklich zu machen.

85. weil wir in einer ganz eigenen Welt leben.

86. weil du mir gerne zu hörst, wenn ich etwas zu sagen habe.

87. weil du mich immer wieder überraschst.

88. weil ich mich immer auf dich verlassen kann.

89. weil ich weiß, das du mir immer treu sein wirst.

90. weil ich deine Eifersucht liebe.

91. weil ich dir bedingungslos vertrauen kann.

92. weil du mein Zuhause bist,

93. weil du mir mehr zutraust, als ich mir selbst.

94. weil du keine Gegenleistung für Getanes forderst.

95. weil ich dich vermisse, wenn du nicht bei mir bist,

96, weil ich ohne dich nicht einschlafen kann.

97. weil mir mit dir nie langweilig wird.

98, weil ich dir nie zu oft sagen kann, das ich dich liebe.

99. weil mit dir kein Tag wie ein anderer ist.

100. weil nur du, das bist, auf was ich mein Leben lang gewartet habe.

Montag, 20. November 2017

Warum Du, die beste Mutter für Deine Kinder bist...

Der folgende Text zählt auch ganz klar für Omas! 

Wer hat denn eigentlich gesagt, dass eine Mutter perfekt sein muss? Wer sagt, dass man eine gute Mutter sein muss? Reicht es nicht vollkommen, die bestmögliche Mutter für seine Kinder zu sein?

Du bist die beste Mutter für Deine Kinder weil...

- Du nicht perfekt bist! Niemand ist perfekt, 
wie soll es eine Mutter dann sein?

- Du Schwächen zeigen kannst! Eines der schwersten 
Dinge im Leben ist es, seine Schwächen zeigen zu können.

- Du verzweifelst, verfluchst und weinst! 
Und es ist vollkommen okay, wenn Du das tust.

- Du Niederlagen einstecken und akzeptieren kannst! 
Auch das fällt den meisten Menschen schwer. Mütter erleben es fast täglich.

- Du versagen und es besser machen kannst! 
Man muss nicht alles können, aber man kann lernen es besser zu machen.

- Du Dich fragst, ob du eine gute Mutter bist! Du würdest dich das nicht fragen, 
wenn es dir nicht wichtig wäre, es zu sein. 

- Du nach Hilfe Fragen kannst! Es ist vollkommen okay Hilfe zu suchen und eine 
starke Eigenschaft diese auch anzunehmen. 

- Du täglich schreien, weinen und toben ertragen und trösten kannst! 
Und deine Kinder dennoch, unendlich liebst.

- Du nicht immer konsequent bist! Und das muss man auch nicht sein, man darf nachgeben! 
Nicht jeder Krümmel muss sofort weg gewischt werden!

- Du Nein sagen kannst, dann aber ein schlechtes Gewissen hast! Oh ja! 
Das Schlechte Gewissen beim Nein sagen, schrecklich! 

- Du Dich nicht mit anderen Müttern vergleichst! Keine Mutter ist wie die andere, 
jede Mutter kann selbst entscheiden wie sie handelt. Vergleichen bringt gar nichts und ist nicht nötig!

Kinder erwarten keine perfekte Mutter und...

- Kinder erwarten nicht, das die Wohnung immer sauber ist, sie wollen spielen und Deine Zeit haben.

- Sie erwarten nicht, auch wenn sie es sagen, das man ihnen alles schenkt was sie wollen. Viel mehr wollen sie, das was sie haben, mit dir verwenden und bei dir sein.

- Kinder erwarten auch nicht, das eine Mutter immer funktioniert, gut gelaunt und fröhlich ist. Wichtig für Kinder ist es auch, verstehen zu lernen, dass Mama auch nur ein Mensch mit Gefühlen ist.

Kinder müssen lernen, und das tut man am besten wenn man es erleben darf, dass keiner perfekt sein kann, man weinen, zweifeln und traurig sein darf und das Überforderung und Unsicherheit menschlich sind. 

Du musst also keine gute und keine perfekte Mutter sein, es reicht und das finden auch deine Kinder, wenn du die bestmögliche Mutter für deine Kinder bist. 

Kompliment an jede Mama, die jeden Tag alles gibt! 

Und hier noch Ein Brief an alle Eltern, die täglich alles geben!


Freitag, 17. November 2017

Blogparade "About me - lustige Fakten über mich"

Anja von Süssfroschclub läd zur Blogparade "About me - lustige Fakten über mich" ein, und möchte damit erreichen, das Leser ihre Blogger besser kennen lernen.

Natürlich bin ich da dabei, los gehts ;)

Das bin ich: Romy 27 Jahre, Mama von 4 wundervollen Wesen. Chelsea- Marie 7 Jahre und gerade in der 2. Klasse, Collin Noel 4 Jahre, Kita-Kind und meine beiden Sternchen. 


Ich liebe: Natürlich wie jeder andere Mensch, in erster Linie meine Familie. Meine Kinder sind das wichtigste und auch das, ohne was ich niemals leben könnte. Meine Mama und meine Schwester, sind zwei wichtige Teile meines Lebens, auf die ich ebenfalls niemals verzichten könnte. 
Ich liebe es zu schreiben, was zu jeden meiner Tage dazu gehört. Geschichten, basierend auf echte Persönlichkeiten, ganz eigene erfundene Geschichten und Kurzgeschichten, sind Teil meiner Selbst. Gerade schreibe ich an einem eigenem Buch, was mich mit viel Freude erfüllt. 
Genauso wie das Schreiben, gehört auch das lesen zu meinem Leben. Obwohl das kaum einer in meiner Umgebung glaubt, so lese ich schon fast ohne Pause, immer mal was neues. 
Außerdem liebe ich Menschen, denen das Wohl anderer wichtig ist. Welche ehrlich sind und immer darauf bedacht, einen anderen Menschen glücklich zu machen. 

 Was ich gar nicht mag: Menschen dessen Gesprächsstoff aus nichts anderem, als den neusten Gerüchten besteht. Menschen die anderen verurteilen, aber selbst an sich arbeiten sollten. Unruhe, mag ich auch nicht, denn in dieser Welt gibt es viel zu wenig Harmonie. 

Was für kleine Ticks ich habe: Ich kann ohne etwas zu essen fernsehen, aber nicht ohne fernsehen essen. Ich weiß gar nicht wieso, aber wenn ich nichts sehe, was sich bewegt und mich unterhält, dann schmeckt es einfach nicht. 

Eine lustige Geschichte über mich: Ob diese Geschichte witzig ist, daran zweifel ich immer noch. Allerdings zerlacht sich meine Schwester jedes mal, wenn sie daran denkt und erzählt es immer wieder, als meine witzigste Geschichte. Also dann.. Ich weiß nicht genau wie alt ich war, vielleicht so 11 oder 12?! Ich sollte in unsere Wohnung gehen, Kaffee kochen und mit 2 Kannen wieder kommen. Natürlich habe ich das gemacht und es hat prima geklappt. Allerdings nur, bis ich beim Treppen laufen, samt den beiden Kaffeekannen gefallen und die gesamte Treppe runter gerutscht bin. Die Kannen waren natürlich kaputt und im ganzen Haus roch es nach frischem Kaffee. Als wenn das noch nicht genug gewesen wäre, hatte ich auch die Schlüssel in der Wohnung vergessen und die gesamte Familie ausgesperrt. Mama tut mir immer noch leid, sie musste starken nerven haben. :D

So würden meine Freunde mich bezeichnen: Ob man das wirklich selbst beantworten kann? Nun ich würde sagen, sie würden mich... planlos, verpeilt, unordentlich oder eher chaotisch, manchmal echt nervig und zickig, und wohl auch vorlaut und witzig,  aber ich hoffe dennoch auch liebevoll beschreiben.




Mittwoch, 15. November 2017

Meine Heimlichkeiten von Uwe Strauß - Rezension

Wir sind wieder auf BlogTour. Diesmal mit "Meine Heimlichkeiten" von Uwe Strauß, aus dem Himmelstürmer Verlag.  Du liest auch gerne, lässt Dich gerne in neue Welten ziehen und möchtest auch einmal mit auf eine unserer Blogtouren? Dann schau HIER vorbei und sei dabei! Und nun viel Spaß! 



Rezension "Meine Heimlichkeiten" von Uwe Strauß

Das Buch umschließt zwei verschiedene Geschichten, die beide das selbe Thema behandeln. Die Liebe zwischen "Jungen"Männern". In beiden Geschichten ist es den Personen vorher nicht klar, welche Gefühle wirklich in ihnen leben. Sie lernen das gleiche Geschlecht von Heute auf Morgen besser kennen und natürlich auch lieben. Beide Geschichten haben einen besonderen Kern, der es unmöglich macht, mit dem lesen aufzuhören. Man möchte umgehend wissen, wie es weiter geht und ist über die Entwicklung der handelnden Personen mehr als gespannt. 

Selian und Jayden - Geschichte 1

Die Geschichte von Selian, der von einer längst vergessenen Insel, die keiner in der heutigen Zeit mehr kennt und erreichen könnte und Jayden, dem "In meiner Welt ist dies verrufen" denkende und unwissende, hat mich besonders gefesselt und bewegt. Als würde die Mystik in dieser Geschichte nicht schon reichen, bringt Selian für den es normal ist das Männer sich lieben, einen klaren Sichtpunkt in die Geschichte. Jayden schwamm gerade, als er bemerkte das sich jemand an seinem Fahrrad zu schaffen machte. Er schrie ihn an, was das soll, doch bekam keine Antwort. Er Schlug den noch unbekannten Selian, ohne zu wissen, weshalb er sich sein Fahrrad so genau angeschaut hatte. Selian war komisch gekleidet, doch ging ihm seit dem nicht mehr aus dem Kopf. Er hoffte sehr, er würde ihn erneut treffen, was er schließlich auch tat. Selian erzählte ihm, woher er sei und wieso er hier sei. Eigentlich kam Selian um etwas über Jaydens Welt zu lernen, er wusste nicht was ein Fahrrad oder ein Telefon ist. Doch mit jedem Punkt, den er Selian beibrachte und erklärte, lernte er selbst noch viel mehr. Denn er lernte seine Welt nicht nur selbst besser kennen, sondern auch sich selbst. Sie hatten schöne Wochen, schöne Momente miteinander und Jayden lernte, das es nicht verrufen ist, einem anderen Jungen nah zu sein. Er lernte Selian nicht nur kennen, sondern auch lieben. Doch irgendwann kam die Zeit und Selian musste zurück in seine Welt. Es war ein bewegender und trauriger Abschied, und auch meine Tränen suchten sich den Weg nach draußen. Allerdings versprach Selian, das Jayden ihn besuchen kommen dürfte, in genau einem Jahr. Und er hielt sein Versprechen und erschien genau ein Jahr darauf, am verabredeten Treffpunkt und nahm Jayden mit in seine Welt. Dort wusste man schon das er kommt und er wurde, anders als erwartet, nicht besonders gerne gesehen. Er lernte die Welt und die Menschen kennen, die Selian täglich begleiteten. Es war anders als in seiner Welt, dennoch erlebten sie auch in Selians Welt, viele kleine Abenteuer. Bis auf Selians Familie, machte jeder einen großen Bogen um Jayden. Jayden belastete es sehr, nicht anerkannt zu werden und entschloss sich eher als geplant, nach Hause zu fahren. Sie saßen zusammen im Boot und durchquerten die Grenze, die beide Welten von einander trennte. Bald müsse er sich von Selian, wahrscheinlich für immer verabschieden, doch dann...


"Wie aktiviert man es wieder?". Selian schüttelte fast unmerklich den Kopf, und er weinte nun leise. Jayden starrte ihn an. "Nein", rief er aus, "nein Selian, das kannst du nicht tun." 

"Mein geliebter Jayden, verstehe doch. 
Ich will keine andere Möglichkeit. Ich will nur noch an deiner Seite leben."

Was mir diese Geschichte beigebracht hat? Das man für seine Liebe auch schwere Opfer geben, muss um glücklich zu sein. Selian ließ alles hinter sich, verbaute jegliche Möglichkeit wieder in seine Welt und zu seiner Familie zu gelangen, nur um bei seiner Liebe sein zu können. 

Geschichte 2 

Die zweite Geschichte handelt von Henrik, der gerne schwimmt und mit seiner Familie in eine andere Stadt ziehen muss. Er verzeichnet alles was er erlebt in seinem Tagebuch und so erzählt sich die Geschichte aus Tagebucheinträgen. Zwar hat er eine erste Freundin, doch befinden sich in seinem Inneren noch ganz andere Gefühle, die ihm erst bewusst werden als sein bester Freund Chris opfer einer Schlägerei wird, und er alles dafür tut um ihn ins Leben zurück zu holen. Anfangs hat mich die Geschichte nicht so beeindruckt, allerdings hatte sie eine gute Wendung und wurde doch noch sehr spannend. Da ich allerdings zur ersten Geschichte, viel zu viel verraten habe, möchte ich hierzu nicht zu viel sagen und die Spannung ein bisschen steigern. 

Schaut unbedingt bei unserer Veranstaltung und bei den Berichten der anderen Teilnehmer vorbei. 

Montag, 13. November 2017

Schenke deinen Kindern, ein Stück deiner Kindheit

Schenke deinen Kindern, ein Stück deiner Kindheit!
Tag ein, Tag aus - das selbe! Kaum ertönte der Klang der Schulglocke, sprangen wir so schnell wir konnten auf unsere Fahrräder, und fuhren so schnell unsere Beine konnten nach Hause. Kaum zu Hause angekommen, Schulsachen in die Ecke gelegt, Ordner aus dem Schrank gezogen und ab nach Draußen zu den Anderen. Klingt nach einem ganz normalem Kind? Ja! Aber im Gegensatz zu heute, erscheinen mir diese Tage, als etwas ganz anderes. Kaum hatten wir das Haus mit unseren Ordnern verlassen, suchten wir nach anderen Kindern, die ebenfalls einen Ordner unterm Arm hielten. Gesucht gefunden und dann? Ja wir waren richtige DIDDL-Blätter- Dealer! Hatte jemand ein Blatt, was ein anderer gerne gehabt hätte, wurde er bewundert. Es wurde geboten, 10 Blätter gegen eines, was einem noch fehlte. Sie Sammlungen waren groß. Blöcke wurden gerne gekauft, denn viele Blätter bedeutet viel zum tauschen. Man musste nur schnell sein, und die neusten als erstes haben und schon konnte man weiter tauschen. Ich weiß noch, mein Ordner war groß und schwer. Nach einer Weile hatte ich sogar 2 Ordner. In einem waren all die Blätter, die nicht zu tauschen waren und in dem anderen, waren alle doppelten und damit das, was ich zum tauschen hatte. Natürlich ging es irgendwann auch darum, wer die meisten hat, wer die seltensten und natürlich schönsten hat. Nachmittage vergingen, an die ich gerne zurück denke. Nie im Leben wäre einer darauf gekommen, diese Blätter wirklich zum schreiben zu benutzen. Natürlich gab es auch andere Dinge mit der kleinen Maus, denn es gab auch unzählig verschiedene Mäuse. Ich weiß noch genau, das ich eine Baby-DIDDL als Kuscheltier und meine Schwester eine Ballerina hatte. 


All die Kindheitserinnerungen, die ich an DIDDL habe, lassen sich mit den heutigen gar nicht mehr vergleichen. Meiner Meinung nach, gibt es in der heutigen Zeit, nichts vergleichbares. 
Eltern, und so auch ich, tun sich oftmals schwer das richtige Geschenk für die Kleinen zu finden. Man denkt in alle Richtungen und beachtet all das, was Kinder mögen. Viel einfach wäre es doch, wenn man an seine eigene Kindheit denkt. Wir waren alle mal Kinder und wissen doch genau, was uns gefallen hat. Bei den ganzen Helden, die unsere Kinder heut zu Tage haben, fällt es schwer was besonderes zu finden. Kinderzimmer sind voll mit Cars und Elsa, doch so wirkliche Schätze findet man kaum. Deswegen möchte ich meinen Kindern, speziell aber meiner Tochter, dieses Weihnachten ein Stück meiner Kindheit schenken und ihr zeigen, was uns damals gefallen hat und sie dafür begeistern.
Weil wir gerade bei DIDDL sind, möchte ich Euch gerne das Freundebuch, was meine Tochter zu Weihnachten oder zu Nikolaus bekommt vorstellen. 

Viele wunderschöne Seiten! Ich finde die Seiten wie immer, sehr liebevoll und schön gestaltet. Selbst ich hätte Lust, meine Freunde in dieses Buch schreiben zu lassen. Für Kinder ist dies, eine schöne Erinnerung. Erhältlich und erschienen ist das Freundebuch bei Panini und der Preis ist wirklich fair. Meiner Meinung nach, ein schönes und sinnvolles Weihnachtsgeschenk. 




Mittwoch, 1. November 2017

Halloween 2017 mit Elefant, Löwe und Schneeeule


Halloween schafft es mehr und mehr nach Deutschland! Auch in Deutschland feiert man immer mehr, das Fest beim dem man sich gruseln lassen darf. Schon lange gibt es verschiedene Halloween-Veranstaltungen und immer mehr Kinder gehen von Haus zu Haus und rufen "Süßes sonst gibt´s Saures". 
Bei uns ist  nichts los! Leider gibt es bei uns, jedes Jahr die selben Veranstaltungen, wobei man kaum in der Mehrzahl sprechen kann. Überteuerte Eintrittspreise und immer schlechter werdendes Programm. Doch davon wollten wir uns den Spaß nicht verderben lassen, und sind spontan nach Dresden in den Zoo gefahren. Auch dort gab es eine Halloween-Veranstaltung, die Groß und Klein gefallen hat. 
Schon oft waren wir im Dresdner-Zoo, und jedes mal hat es uns gut gefallen. Viele Tiere, die bestaunt werden wollen, Spielplätze und der niedliche Streichelzoo wirken einladend. Die Eintrittpreise sind vergleichsweise in Ordnung. 12€ pro Erwachsenen, 4€ Pro Kind, Familienkarte 30€. Jedes Kind was gestern verleidet in den Zoo kam, bezahlte nur die Hälfte und somit wurden viele Familien angelockt. Auch wenn es voller als gewohnt war, war es eine tolle Erfahrung den Zoo zu Halloween zu besuchen. Er war schön geschmückt und viele Stände luden zum, basteln, schminken und Fotografieren ein. Eine Bühnenshow mit Zauberern und Artisten, zog die kleinen Gäste in eine ganz besondere Welt. Leider waren die Gruseltouren schon ausverkauft als wir ankamen, dafür haben wir aber das Eulen füttern gesehen, was durch die kleinen Kücken, einer Gruseltour ähnelt. 









Adventskalender 2017

Adventskalender Facebook Pinnwand skillers   Vorwerk.Kobold.DE SinjasBastelstube artlandmovies spielemax ideespiel baeckerbrade ...